Klarinette lernen in Parkstetten (Straubing-Bogen)

Was ist eine Klarinette?

Die Klarinette ist ein schmales Holzblasinstrument, weil das Instrument ausschließlich mit einem Holzblatt gespielt wird. Am Mundstück befindet sich das Holzblatt, das mit einer Blattschraube befestigt wird. Man bläst zwischen dem Mundstück und dem Holzblatt einen Luftstrom hinein und erzeugt durch das dadurch entstehende Vibrieren des Holzblatts einen Ton. 

 

Am Korpus der Klarinette befinden sich einige Löcher zum Zuhalten und zahlreiche mit Klappen darauf. Die Finger der linken Hand bedienen die oberen Löcher und Klappen und die Finger der rechten Hand die unteren. So kann man die Töne anspielen. Je nachdem, welche Löcher offen oder geschlossen wurden, verändert sich die Tonhöhe.

Was zeichnet die Klarinette aus?

Die Klarinette klingt mit ihrem unverwechselbaren, voluminösen und warmen Ton einzigartig. Darum eignet sich das Instrument für den Einsatz in Balladen, der Klassik oder traditionellen Blasmusik, usw. Das vielseitige Instrument ist sowohl als Melodie- als auch als Begleitinstrument sehr verbreitet. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist die Klarinette in allen Altersschichten sehr beliebt.

Wie erlerne ich die Klarinette?

Vielleicht haben Sie als Kind schon mal Blockflöte gespielt. Das ist von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung. Hilfreich für die Spielkompetenzen kann es auch sein, zunächst mit der Blockflöte zu beginnen und dann zeitnah umzusteigen. 

 

Um einen Ton mit der Klarinette zu erzeugen, nimmt man die Klarinette so weit in den Mund, dass die Blattspitze auf der Unterlippe anliegt. Die richtige Anblastechnik ist Gewöhnungssache und erfordert einige Übung. Besonders wichtig ist natürlich von Anfang an die Haltung und die richtige Atmung. Gelingt dies, lernen Sie bereits die ersten Töne und die entsprechen dafür notwendige Grifftechnik kennen. Begonnen wird zunächst mit tiefen Tönen, mit der Zeit kommen immer höhere Töne, für welche man die sogenannte Überblasklappe benötigt, hinzu. Damit wird das Spielen erster einfacher Melodien möglich. Nach und nach wird der Tonraum erweitert, dass Sie nach einigen Monaten bereits erste Lieder spielen können.

Welche Klarinettenart empfiehlt sich für einen Einsteiger?

Mit einer Bb-Klarinette als Einsteigerinstrument treffen Sie die richtige Wahl. Dadurch können Sie mit anderen Instrumenten am Leichtesten mitspielen. Darüber hinaus klingen Klarinetten mit Bb-Stimmung tiefer als beispielsweise welche mit Es-Stimmung und ihr Ton wird daher von vielen als angenehmer empfunden.

Welche Ausrüstung brauche ich für das Spielen der Klarinette?

  • Bb-Klarinette

  • Klarinettenblätter der Stärke 1 oder 1,5

  • Blatthalter zur sicheren Aufbewahrung des Klarinettenblatts

  • Klarinettenkoffer

  • Klarinettenständer

  • Wischer zur Innenreinigung der Klarinette

  • Hirschtalg für die Korkpflege

  • Klarinettenöl für die Holzpflege 

  • Notenständer

  • optional Marschgabel, um auch unterwegs nach Noten spielen zu können

  • Lehrheft für Einsteiger

Wie lerne ich das Spielen der Klarinette als Kind?

Für das Beginnen mit dem Klainettenspielen setzt man das Mindestalter aus einigen Gründen etwas höher, als bei anderen Instrumenten an. Die zweiten Schneidezähne müssen bereits voll ausgebildet sein, da diese auf dem Mundstück aufliegen. Wichtig ist auch, dass die Hände eine gewisse Größe erreicht haben, um die notwendigen Griffe ausführen zu können. Ab dem Alter von ca. neun Jahren sind diese Anforderungen meist erfüllt. 

 

Wie oben bereits beschrieben, wird zunächst geübt, einen Ton zu erzeugen und dann die Anblastechnik geübt und dabei die Atmung synchronisiert. Dies sollte auch zu Hause geübt werden, allerdings in nur kurzen aber regelmäßigen Übungseinheiten. Damit wird sichergestellt, dass sich ein guter Ansatz für eine sichere Spieltechnik ergibt. Ein altersgerechtes Lehrheft unterstützt das zielgerichtete Vorankommen. Schritt für Schritt wird der Tonraum erweitert. 

 

Ungefähr zwei Jahre lang bis zum vollständigen Beherrschen der unteren Tonlagen werden ausschließlich tiefe Töne gespielt. Dann erfolgt die Erweiterung auf höhere Töne. Ein altersgerechtes Lehrheft mit abspielbarer Lehrmusik erleichtert das Üben auch zu Hause. Dadurch kann das Gefühl für die Tonhöhe und den Rhythmus wesentlich verbessert werden. Hören Sie Ihrem Kind beim Üben zu und motivieren Sie es, einer Schulband oder einem Orchester beizutreten.

Wie lerne ich das Spielen der Klarinette als Erwachsener?

Das Klarinetten spielen Erlernen als Erwachsener funktioniert in der Regel ähnlich wie bereits oben beschrieben als Kind. Nach erfolgreichem Erlernen der Klarinette haben Sie die Möglichkeit, allein oder in einer Band in Ihrer Musikrichtung Klarinette zu spielen.

Ihre Musiklehrerin für die Klarinette in Parkstetten (Straubing-Bogen)

Seit meinem vierzehnten Lebensjahr spiele ich Klarinette. Ich war Mitglied im Jugendblasorchester in Mengkofen (Landkreis Dingolfing-Landau). Dort gab es für mich als Jugendliche und junge Erwachsene viele Auftritte. Darunter waren beispielsweise das Mitwirken beim traditionellen Neujahr anspielen, Marschmusik bei Umzügen von Fahnenweihen und Volksfesten, Bühnenauftritte auf kleinen und größeren Feiern und Kirchenveranstaltungen. In einem Musikverein aktiv mitzuwirken fördert den sozialen Kontakt enorm. Auch Erwachsene haben Spaß am Selbermusizieren in der Gruppe oder im Verein.

Kontaktieren Sie mich jederzeit für ein Beratungsgespräch und einen unverbindlichen Probeunterricht.


Der Musikunterricht kann auch online stattfinden.

Impressum: Elfriede Marxreiter, Musikunterricht, Kößnacher Straße 1, 94365 Parkstetten, Telefon: 0176 50135253, E-Mail: marxreiter.e@gmx.de