Blockflöte lernen in Parkstetten (Straubing-Bogen)

Was ist eine Blockflöte?

Die Blockflöte ist das typische Musikinstrument zum Einstieg in die Welt der Musik für Kinder. Ab dem Vorschulalter empfiehlt sich der Beginn des Blockflötespielens. Es finden aber auch viele Erwachsene durch die Blockflöte den Weg zum Musizieren. 

Standardblockflöten werden meist aus Ahorn-  oder Birnbaumholz hergestellt. Blockflöten für Solisten sind meist aus Rosenholz oder Palisander gefertigt. Diese edlen Hölzer sind wesentlich teurer und edler im Klang. Zu Beginn ist eine derart hochwertige Blockflöten-Ausführung aber noch nicht notwendig. Eine Blockflöte aus Kunststoff oder den oben genannten Hölzern ist für den Anfang völlig ausreichend. 

Jede einzelne Bohrung der Flöte repräsentiert einen Ton. Bei Blockflöten mit Doppelbohrungen (zwei von unten) kann man Halbtöne besser greifen als mit Einzelbohrungen. Dies erleichtert das Spielen der zwei unteren Halbtöne.  

 

Was zeichnet die Blockflöte aus?

Die Blockflöte ist ein vielseitiges Musikinstrument mit unverwechselbarem Klang. Die Anfangstöne der Blockflöte sind sehr hoch und darum für die Familienmitglieder erst mal gewöhnungsbedürftig. Mit zunehmender Spielkompetenz werden die Töne aber leiser, tiefer und somit angenehmer anzuhören. Ob Mittelaltermusik oder das Krippenspiel an Weihnachten, die Blockflöte ist nicht wegzudenken. 

Wie erlerne ich die Blockflöte?

Die erste Musikstunde, quasi der Probeunterricht, dient dazu, die ersten beiden Töne kennenzulernen. Wie greift man die ersten Töne auf der Blockflöte und wo sind sie auf dem Notenliniensystem zu finden? Das Ziel ist es, diese Töne richtig greifen und anblasen zu können. Die Tonlänge erkennt man an den Notenwerten. Hierzu ist auf die unterstützende, richtige Atmung zu achten. Innerhalb kurzer Zeit kommen weitere Töne hinzu. Somit können bereits erste einfache Lieder gespielt werden. Ein Lehrheft mit abspielbaren Aufnahmen unterstützt das Üben zu Hause. Den meisten Kindern macht es viel Spaß, mit den Aufnahmen selbst  mit zu spielen. 

Mit zunehmender Spielkompetenz wird der Tonumfang stetig erweitert. Später kommen anspruchsvollere Noten im Notenliniensystem dazu. Dadurch wird die Auswahl der spielbaren Musikstücke größer. Die dabei aufkommende Freude steigert die Motivation noch weiter. 
 

Welche Blockflötenarten gibt es und welche passt zu mir?

  • F-Diskant (äußerst seltene Blockflöte, klingt sehr hoch und ist nur in Blockflötenensembles zu finden)

  • C-Sopran (beliebteste Blockflöte, für Anfänger sehr gut geeignet)

  • F-Alt (bei mehrstimmige Blockflötengruppen beliebt)

  • C-Tenor (in Blockflötenensembles zu finden)

  • F-Bass (in Blockflötenensembles zu finden) 

 

Als Anfänger beginnen Sie mit einer Sopranblockflöte. Nach Erlernen der erforderlichen Töne können Sie auf eine größere Blockflöte (zunächst F-Altblockflöte) umsteigen, die auch tiefer klingt. Eine Blockflöte sollte gemäß Ihrer Bedürfnisse und musikalischen Interessen ausgewählt werden, ich berate Sie hierzu gerne. Als Wiedereinsteiger wählen Sie von Anfang an Ihre Lieblingsblockflöte. Alt-Tenor- und Bassblockflöten sind auch mit einer Klappe erhältlich, damit wird das Greifen erleichtert. Ein Blockflöten-Quartett setzt sich aus Sopran, Alt, Tenor und Bass zusammen.


Welche Ausrüstung brauche ich für das Spielen der Blockflöte?

  • eine Sopranblockflöte 

  • eine Sopranblockflöten-Tasche

  • einen Wischer

  • einen Notenständer

  • das passende Lehrheft

 

Für Kinder ist sogar eine Blockflöte aus Kunststoff oder Kunststoff/Holz-Kombination empfehlenswert, da man diese zur Reinigung problemlos mit Wasser durchspülen kann.

Wie lerne ich das Spielen der Blockflöte als Kind?

Die Sopranblockflöte ist das beste Anfängerinstrument. Kindern fällt das Spielen auf der Blockflöte leicht, da die Anblastechnik sehr einfach ist. Außerdem können sich Kinder sehr schnell mit dem richtigen Greifen vertraut machen und es fällt ihnen nicht schwer. Mit der Blockflöte erzielt der junge Musikschüler schnelle Erfolge. Als fortgeschrittener Blockflötenspieler werden Griff- und Blastechnik anspruchsvoller. Bei Blockflöten gibt es ab der Altblockflöte auch Modelle mit Klappen, die das Greifen erleichtern. Für das Weitermachen eines weiteren Musikinstruments ist die Blockflöten-Grundausbildung von großem Vorteil. 

Wie lerne ich das Spielen der Blockflöte als Erwachsener?

Das Erlernen der Blockflöte ist wie oben bereits beschrieben. Die Grundbegriffe erlernt man mit dem entsprechendem Lehrheft. Die Liederauswahl wird nach Ihren Wünschen ausgewählt. Es gibt dazu das passendes Notenmaterial für Ihren Musikgeschmack. Wie z. B. Volksmusik, Folklore, Klassik, Charts, Gospels, etc. Als Anschluss empfehlen sich dann die oben genannten Blockflöten. Alt- Tenor- und Bassblockflöte. 

 

Ihre Musiklehrerin für die Blockflöte in Parkstetten (Straubing-Bogen)

 

Einen guten Blockflötisten erkennt man daran, dass die hohen Töne leise und die tiefen laut gespielt werden. Ein guter Ansatz und die Spieltechnik machen die Flötenmusik erst richtig gefühlvoll. Es ist mir immer eine große Freude, einen von mir ausgebildeten Blockflötenspieler zu einem weiter führenden Instrument auszubilden. Die Grundkenntnisse der Notenlehre sind erfüllt und das zweite Instrument fällt leicht. Die Blockflöte unterrichte ich seit ca. 20 Jahren. Schulanfang und Weihnachten sind beliebte Termine, den Blockflötenunterricht zu beginnen. Da sich oft auch Gruppenunterricht anbietet. Anmeldungen und Gruppeneinstieg ist  jederzeit möglich.  

Weitere Informationen zum Musikunterricht für Musikunterricht Kinder & Jugendliche, junge Erwachsene, Best AgerSenioren

 

Kontaktieren Sie mich jederzeit für ein Beratungsgespräch und einen unverbindlichen Probeunterricht.

Der Musikunterricht kann auch online stattfinden.

Impressum: Elfriede Marxreiter, Musikunterricht, Kößnacher Straße 1, 94365 Parkstetten, Telefon: 0176 50135253, E-Mail: marxreiter.e@gmx.de