Gitarre lernen in Parkstetten (Straubing-Bogen)

Was ist eine Gitarre? 

Die Gitarre zählt zu den Saiteninstrumenten, die gezupft oder mit einem Plektrum (Kunststoffplättchen) geschlagen werden. Gitarren sind mit sechs Saiten ausgestattet. Die Besaitung hat von oben nach unten gelesen folgende Töne: E, A, D, G, H, E     

 

Die Saiten werden mit den Fingern der rechten Hand oder mit dem Plektrum einzeln gezupft oder gemeinsam geschlagen. Die linke Hand dient dazu, mit den Fingern die Töne am Griffbrett (Gitarrenhals) zu greifen. Die Gitarre kann als Melodie- und Begleitinstrument für verschiedenste Stilrichtungen verwendet werden. Wandergitarren begleiten viele freiheitsliebende Menschen durch die ganze Welt. Akustische Gitarren werden vorrangig für klassische Stücke eingesetzt.

Was zeichnet die Gitarre aus?

Die Gitarre zählt zu den beliebtesten Musikinstrumenten. Das Einsatzgebiet erstreckt sich von der einfachen Begleitung von Kinderliedern bis zur Rockmusik. Ausgewählte Einsatzgebiete sind also beispielsweise Country, Klassik, Jazz, Blues, Volksmusik und Evergreens. Der einzigartige Klang der Gitarre fasziniert Menschen jeden Alters.​

Wie erlerne ich die Gitarre?

Zu Beginn des Musikunterrichts erlernen Sie das Spielen der Melodie. Dadurch werden Sie dann die später hinzukommende Akkordbegleitung besser nachvollziehen können. Für das Erlernen der neuen Töne und Akkorde benötigen Sie natürlich ein passendes Lehrheft für Einsteiger. Damit wird es Ihnen erleichtert, das Gitarrespielen strukturiert und schrittweise zu erlernen. Bezüglich der Wahl empfehlenswerter und zielgruppengerechter Musiklehr- und Notenmaterialien, kann ich Sie aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrung bestens beraten. 

 

Ihr Ziel ist es, selbständig Melodien spielen und dazu ausgewählte Griffe für Einsteiger anwenden zu können. Dadurch können Sie erste Lieder spielen und begleiten. Mit einer Auswahl an Liedern, die Ihnen gefallen, können Sie nun bereits Ihre Spieltechnik optimieren. Diese Art des Übens bereitet viel Spaß.

Welche Gitarrenarten gibt es und welche passt zu mir?

Grundsätzlich werden Gitarren eingeteilt in Akustikgitarre, Wandergitarre, Westerngitarre, E-Gitarre oder Bassgitarre. Darüber hinaus unterscheidet man bei akustische Gitarren auch noch zwischen unterschiedlichen Gitarrengrößen, diese sind:

 

  • ½-Gitarre ist für Kinder ab 5 Jahren

  • ¾-Gitarre für Kinder ab 8 Jahren

  • ⅞-Gitarre für Kinder ab 12 Jahren, dieses Modell ist auch bei Jugendlichen und Erwachsenen sehr beliebt wegen Ihrer Größe. 

  • 4/4-Gitarre für Erwachsene. Jugendliche ab einer Körpergröße von 1,50 m.    

 

Ein Unterscheidungsmerkmal ist es auch, aus welchem Material die Saiten sind. Es gibt Gitarren mit Nylon- oder Stahlsaiten. 

 

 Die wichtigstens Gitarrenarten möchte ich kurz vorstellen: 

 

  • Akustikgitarre (auch Konzertgitarre genannt): Die akustische Gitarre ist die ideale Gitarrenart für Anfänger. Dies liegt daran, dass sie durch die Nylonsaiten fingerschonend gespielt werden kann. Dennoch ist sie auch für anspruchsvolle Musik einsetzbar, wie z. B. Klassik oder als Begleitinstrument für verschiedene Musikstile. 

  • Westerngitarre: Als Fan von Country Musik ist für Sie die Westerngitarre genau das richtige.Die Westerngitarre hat Stahlsaiten. 

  • E-Gitarre: Wenn Sie Pop- und Rockmusik spielen wollen, kaufen Sie sich am besten eine E-Gitarre. 

  • Bassgitarre: Wenn Sie vor haben, als Bassist in einer Band zu spielen, sollten Sie jedoch zum Einstieg Gitarre spielen lernen, nach erfolgreichem Melodiespiel und das Grundwissen über Harmonielehre können Sie mit etwas Übung Ihr gewünschtes Ziel erreichen. 

  • Wandergitarre: Jeder kennt freiheitsliebende Menschen, die mit einer Gitarre auf Reisen gehen. Das ist die Wandergitarre. Sie ist meist kostengünstig und hat Stahlsaiten.

Welche Ausrüstung brauche ich für das Spielen der Gitarre?

  • Gitarre in einer passenden Größe: Anfänger sollten zunächst mit einer akustischen Gitarre beginnen, um die Grundkenntnisse und verschiedene Spieltechniken besser lernen zu können.

  • Plektrum: dieses Plastikplättchen wird mit dem rechten Daumen und Zeigefinger gehalten und damit der Schlagrhythmus gespielt. Der Klang ist dabei besser und schonender als mit den Fingern. Es gibt verschiedene Arten von Stimmgeräten, hier seien die Gebräuchlichsten aufgezählt:         

    • Das herkömmliche analoge Stimmgerät zum Anzeigen der Tonhöhe auf einer Skala. Es gibt auch Versionen, welche sich direkt an die Gitarre klemmen lassen. Das hat den Vorteil, dass man trotz Nebengeräusche die Gitarre stimmen kann. 

    • Stimm-Apps erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Meist erklingt dabei sogar ein Ton, wenn der entsprechende Ton richtig gestimmt wurde. Hier eine Empfehlung von Gitarre-stimmen-Apps

  • passendes Lehrheft

  • Gitarrentasche oder einen Gitarrenkoffer

  • Gitarrenhalterung für die Wand oder Gitarrenständer für den Boden

Wie lerne ich das Spielen der Gitarre als Kind?

Meine Empfehlung ist es, dass Kinder frühestens ab dem sechsten Lebensjahr das Gitarre spielen lernen. Denn die Finger der linken Hand benötigen Kraft und Gefühl, um die Saiten greifen zu können. Mir ist es wichtig, dem Musikanten das Spielen der Gitarre altersgerecht spielerisch beizubringen. Nachdem die ersten Töne erlernt wurden, erklingen bald die ersten bekannten Lieder. Durch das Melodiespielen werden nebenher auch die Noten des Notenliniensystems erlernt. 

 

Anspruchsvollere Lieder haben einen größeren Tonumfang und erfordern viel Übung. Nach Meistern dieser Herausforderung wird die Begleitung erlernt. Hierbei gibt es zahlreiche Griffe (Akkorde), die man benötigt, um eine Gitarrenbegleitung spielen zu können. Dazu sind Kenntnisse zur Harmonielehre notwendig. Natürlich greife ich auf altersgerechte Lehrhefte und Musikstücke zurück. Der Musikgeschmack wird dabei natürlich auch berücksichtigt.

Wie lerne ich das Spielen der Gitarre als Erwachsener?

Viele Erwachsene wollen das Gitarrespielen erlernen. Erfüllen Sie sich Ihren Traum, das Gitarre spielen zu beginnen oder frischen Sie Ihre Kenntnisse auf. Zum Einstieg werden Sie mit dem Melodiespiel beginnen. Mit den ersten Tönen erklingen in kurzer Zeit bekannte Melodien. Es kommen immer mehr neue Töne hinzu, was ermöglicht weitere Melodien spielen zu können. 

 

Um eine Gitarrenbegleitung spielen zu können, benötigen Sie Zeit zum Üben und Kenntnisse zur Harmonielehre. Es gibt verschiedene Griffe (Akkorde), die Sie zur Gitarrenbegleitung benötigen. Ihre Aufgabe besteht darin, die verschiedenen Griffe zu erlernen und zu üben, damit Sie problemlos andere Instrumente oder einen Gesang mit der Gitarre begleiten können.  

 

Die beste Motivation dazu ist, dass die Lieder Ihrem Musikgeschmack entsprechen. Ein Lieblingshit übt sich schneller und besser, als ein Übungsstück. Übung ist notwendige Voraussetzung für erfolgreiches Spielen auf Ihrem Instrument. Es gibt zahlreiche Tricks, die Ihnen helfen, so schnell wie möglich auf Ihrer Gitarre Ihre Lieblingssongs spielen zu können.

Erfahrungen einer erwachsenen Musikschülerin für die Gitarre

Meine begeisterte Musikschülerin, Steffi, 36 Jahre alt, war bereits als Kind oft dabei, als ihre Schwester bei mir Musikunterricht in Ihrem Heimatort in Geiselhöring (Landkreis Straubing-Bogen) besucht hat. 

 

Lange hegte sie den Wunsch, selbst Gitarre spielen zu können. Mittlerweile ist sie selbst Mutter und hat sich entschieden, sich ihren Wunsch zu erfüllen. Steffi zählt zu den fleißigsten Musikschülern in Parkstetten. Neben dem Lehrheft spielt sie am liebsten Songs von STS, wie z. B. “Irgendwann bleib i dann dort”, “Großvater”, etc. Ihre Geduld und die nötige Zeit, die sich Steffi zum Gitarre üben nimmt, zeichnet Steffi aus. Zur Entspannung greift Steffi häufig zu Ihrer Gitarre.

Ihre Musiklehrerin für die Gitarre in Parkstetten (Straubing-Bogen)

Als elfjähriges Mädchen schenkten mir meine Eltern eine Akustikgitarre. Ich hatte schon einige Zeit Gitarrenunterricht und freute mich sehr über meine neue Gitarre. Eifrig erlernte ich das Gitarren spielen. Schon bald konnte ich meinen Bruder am Akkordeon dazu begleiten. Das war der Einstieg in die Welt der Musik. Seitdem ist diese Gitarre mein ständiger Begleiter. Bereits seit 1986 bin ich als selbständige Musiklehrerin tätig. Ich habe schon sehr vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Gitarre spielen beigebracht. Es gab unzählige Auftritte mit Musikschülern oder auch privat. Ein öffentlicher Auftritt ist immer eine Herausforderung. Auch für den geübten Musikschüler ist es wichtig, vor Publikum zu spielen, sei es in der Familie, vor Freunden oder auf einer Veranstaltung. Trotz intensiven Üben gehört das Lampenfieber vor dem Auftritt dazu. Um so mehr genießen Sie danach den wohlverdiente Beifall. Die gelungene Musikeinlage steigert das Selbstbewusstsein und ist die beste Motivation für den weiteren Erfolg. Verwöhnen Sie sich doch mit Ihren eigenen Gitarrenklängen. Sie werden sehen, dass das Gitarre spielen lernen sehr viel Spaß bereitet. Sobald Sie Ihre Lieblingssongs spielen können, eignet sich das Gitarre spielen auch gut zum Entspannen. 

Kontaktieren Sie mich jederzeit für ein Beratungsgespräch und einen unverbindlichen Probeunterricht.


Der Musikunterricht kann auch online stattfinden.

Impressum: Elfriede Marxreiter, Musikunterricht, Kößnacher Straße 1, 94365 Parkstetten, Telefon: 0176 50135253, E-Mail: marxreiter.e@gmx.de